Aktuell


     


     
09.12.2018

Letzte Woche Samstag stand für unsere Ziegen der Fresserherde mal wieder ein Klauenpflegetag auf dem Programm.
Viele fleißige Ziegenfreunde machten sich ans Werk und schnitten den Tieren die Hufe in Form und zurück. Nicht gerade eine Kleinigkeit bei so vielen Tieren. Das muste auch  Dominic Körner "Redakteur am Limit" feststellen der an diesem Tag bei uns zu Besuch war und mit anpacken musste.

  




 
17.11.2018

Am heutigen Samstag machten sich viele aktive Ziegenfreunde wieder an die Arbeit. Es wurde Heuvorrat in die Bockhütte eingelagert, Reisig zur Winterzufütterung zum Stall gebracht, kleinere Zaunreperaturen vorgenommen, um den Stall und unterhalb des Wildgeheges wurden Entbuschungsarbeiten durchgeführt. Zur Erhaltung der Arbeitskraft gab es für alle Helfer zur Mittagszeit auch ein kleines Handvesper.

Danke für die zahlreiche Unterstützung

Als Dank für die geleistete Arbeit über das Jahr hinweg, waren letzte Woche nach der Aktivenversammlung noch alle im Stall zum gemütlichen Beisammensein eingeladen.

   




12.11.2018

Gestern war es wieder an der Zeit, den Gaislein von 2018, welche in der Fresserherde verbleiben einen Paten zu vermitteln. Oder bei uns auch ganz einfach Patentag genannt.
Unser 1. Vorsitzende Hans-Jörg Wiederrecht begrüßte die geladenenen Gäste bzw. Paten und erklärte kurz in Zusammenarbeit mit unserer Zuchtwartin den Verpatungsablauf. Dann ging endlich die Stalltür auf und die Gäste durften sich eine Ziege aussuchen, für die sie die Patenschafft übernehmen möchten.
Jeder Pate durfte seiner Ziege einen selbst ausgesuchten Namen geben und bekommt auch eine Patenurkunde mit Foto von sich und seiner Ziege. Manche Gaislein und Paten fanden schnell zusammen, einige konnten sich fast gar nicht entscheiden, welche Ziege nun die "süßeste" im Stall sei. Nach rund 2 Stunden der Findung und des Streichelns hatten alle Paten ihre Ziege ausgesucht. Mit einem Gläßchen Sekt konnte man dann sogar auf die Patenschaft anstoßen. Auch Kaffee und Kuchen hatten wir vorbereitet und verbrachten mit unseren neuen Paten einen schönen Nachmittag im Stall.

Wir freuen uns auch, unsere Ziegen: Flecki, Andillyette, Lena, Merle, Stina, Sunny, Heidi, Kessy, Hennes, Mecki, Frieda, Heidi, Lumina, Fritzi und Pauline bei ihren Namen rufen zu können .

     
   
 
 


23.10.2018

Gestern thronte Zuchtbock Sultan (Bild links) noch bei den Damer der Mutterherde im Baha-Tal und heute hieß es schon Abschied nehmen. Es ging auf große Fahrt nach Mühlhausen im Täle zur
Weidegemeinschaft Goißatäle.
Sultan wird
nun dort seine Aufgaben als Zuchtbock ausführen, im Tausch erhielten wir den 3 jährigen Bock Simon (Bild rechts) der ab nächtem Herbst im Bermersbacher Ziegenstall für Nachwuchs sorgen soll.
Uns gefällt der neue Bock sehr gut und wir hoffen, daß er seine "Arbeit" genau so gut ausführen wird wie unser Sultan.

 



 
22.09.2018


Letzten Samstag sagte unser Zuchtbock "Sultan" auf Wiedersehen zu seiner Bockherde und Hallo zu den Mädels der Mutterherde.
Hier wird er nun einige Wochen bleiben und seinen "Job" erledigen, und wenn er dies gut tut, erwarten wir Mitte Februar den ersten Ziegennachwuchs 2019 im Winterstall.
Sollten sie also bei ihrem Spaziergang auf unseren Weiden den Bock bei einem Schäferstundchen antreffen:

Bitte nicht stören!
 


13.08.2018

Absage Ziegenfest 2018

Zum Ausklang der Sommerferien sollte in diesem Jahr unser beliebtes Ziegenfest am 9. September stattfinden. Viele hatten sich schon darauf gefreut. Die anhaltende Hitzewelle der letzten Wochen hat jedoch Spuren an der Gesundheit unserer Ziegen hinterlassen. Anhand der aktuellen Situation ist es den Aktiven des Vereins nicht möglich zum geplanten Termin das Fest in gewohntem Umfang vorzubereiten und durchzuführen. Wir Bedauern dies sehr und bitten um Verständnis.
Wir hoffen auf gesunde Tiere und ausreichend helfende Hände, um in einem Jahr das ausgefallene Fest nachzuholen.




30.07.2018

Letzte Woche Mittwoch waren Staatssekretärin im Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Friedlinde Gurr-Hirsch, Landtagsabgeordnete Sylvia Felder, erster Landesbeamte Dr. Jörg Peter, die Bürgermeister Toni Huber, Markus Burger, Kathrin Buhrke, die Amtsleiterin des Landwirtschaftsamtes Andrea Stief und weitere Gäste unsere Einladung gefolgt und trafen sich zu einem vor Ort Termin an der hinteren Winterhalde. Hier wurde sich rege ausgetauscht über die
Kostenübernahmen durch die Wolfproblematik und weiteren Folgen für Natur, Umwelt und Kommunen.

Die zugehörigen Zeitungsberichet der BNN, des BT und der Bericht von Baden-TV




09.07.2018

Heute Morgen sind unsere Dexterrinder auf die oberste Baha Weide umgezogen und stehen ab jetzt auch wieder am Ziegenpfad.
Wanderer auf dem Ziegenpfad müssen aber nun keine Angst haben. Die Tiere sind an Menschen gewohnt und ihnen gegenüber nicht aggresiv aber vielleicht ein wenig neugierig.
Aus diesem Grund: Unten ein kleines Filmchen zum Verhalten in Weiden und dem Umgang mit den Tieren.
 






27.06.2018

Projekt “Ziegen“
In Zusammenarbeit mit der Johann-Belzer-Schule Weisenbach konnte die 7. Klasse mit ihrer Lehrerin Frau Kuhn an zwei Tagen an Projekten des Ziegenvereins teilnehmen.
Der erste Projekttag "Stalldienst" fand bereits im März statt. Hier erfuhren die Schüler mehr über die Fressgewohnheiten der Tiere und konnten aktiv am Stalldienst teilnehmen. Anschließend wurden die kleinen Ziegenkitze noch ausgiebig gestreichelt.
Letzte Woche fand dann Projekttag zwei statt, hier kamen die Schüler so richtig ins Schwitzen. "Arbeitseinsatz"!!
Ziegenherde umsetzen, Gatter reparieren, Jakobskreuzkraut heraus reißen und Hecken entlang der Zaunspur entfernen. Dies sind Arbeiten, die bei uns über das Jahr immer mal wieder anfallen und den Schülern zeigte, wie vielfältig unsere Aufgaben sind. Die Kids hatten ihren Spaß dabei.
 

 



   
08.06.2018


Wie versprochen der Bericht zum Ausfug am 19.05.



 



19.05.2018

Am Montag hat nun auch die Mutterherde den Winterstall verlassen und der Ziegenverein hat damit endgültig die Sommersaison eröffnet.
Die Tiere haben die Tage im Winterstall gut überstanden und auch mit der Nachzucht dieser Saison sind wir hoch zufrieden und alle Zieglein sind wohl auf.
Als kleines Dankeschön, für die geleistete Arbeit im Winter und der letzten Weidesaison, hat der Ziegenverein heute alle Aktiven und Schaffer zu einer Ausflugsfahrt eingeladen. (Bericht folgt).
 



 
04.05.2018


Wer behauptet, Bermersbach sei ein "Kuhdorf", der hat ab heute wieder Recht.

Unsere Sommergäste haben heute ihre Weiden  bezogen.

Die 8 Hinterwälder (Bild oben) werden die Weiden im Wulzenberg- und Ebettal abgrasen. Die 16 Dexterrinder (Bild unten) beweiden die Flächen im Birket und später auch im Bahatal am Ziegenpfad.

Die zwei Rinderherden bleiben
bei uns in Bermersbach, so lange das Gras auf den Weiden ausreicht, verlassen uns aber spätestens wieder Mitte Herbst.
Die Dexter werden später auch am Ziegenpfad weiden. Wir werden vor dem Umsetzen hier noch einmal darüber informieren.




23.04.2018

Unser "Tag des offenen Ziegenstalles" am gestrigen Sonntag lockte wieder viele Besucher aus Nah und Fern zu uns nach Bermersbach. Ab 14 Uhr konnten unsere Gäste die vierbeinigen Landschaftspflegerinnen besser kennenlernen. Dieses Angebot wurde besonders von den jüngeren Besuchern gerne angenommen, während es sich Mama und Papa bei einer Tasse Kaffee und einem Stückchen
Kuchen gut gehen ließen. Manch Kind wollte am Abend die Ziegen nicht mehr verlassen oder sogar ein kleines Kitzlein mit nach Hause nehmen.
Wir Ziegenfreunde hatten einen schönen Nachmittag und freuen uns immer wieder über die zahlreiche positive Resonanz auf unsere Arbeit.

Stichwort Arbeit:

Ein Dank an alle Helferinnen und Helfer, die diesen schönen Nachmittag ermöglicht haben!!
 

 



01.04.2018

Tag des offenen Ziegenstalles am 22.04.




15.03.2018

Schon traditionell waren heute Morgen die Rockertstrolche vom Kindergarten Hilpertsau bei uns im Ziegenstall.
Die 34 Kinder, 2 Betreuerinnen, eine Praktikantin und ihr "Vorleseonkel" waren schon ganz gespannt auf unsere Nachzucht von diesem Jahr. Nach dem 2. Frühstück im Heulager ging es auf schnellstem Wege zu den vierbeinigen Freunden, um sie zu herzen und jede Menge Streicheleinheiten zu verteilen.
Es war, wie auch die Jahre zuvor, für alle wieder ein schöner Morgen. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr mit den Rockertstrolchen.
 



 
14.02.2018


Gesten am späten Morgen besuchten uns die Kinder des Kindergarten Bermersbach im Stall.
Nach der Wanderung zu uns stärkte man sich im Speicher auf dem Heuballensitzkreis mit dem mitgebrachtem Vesper.
Nach kurzer Kennenlerphase war beim Ziegenstreicheln schnell alle Angst verflogen und manch ein Kind wollte nicht mehr ohne Ziege nach Hause.




13.03.2018


Neues aus dem Stall:

Überraschung am Morgen!
Im Laufe der Nacht erblickte nun auch der Nachwuchs unserer Mutterziege Rose das Licht des Bermersbacher Stalles.
Wie auch gestern gab es jeweils ein Böckchen und ein Gaislein.
Vermutlich ist damit die gut verlaufene Wurfsaison 2018 abgeschlossen und wir erwarten keinen weiteren Nachwuchs mehr.
 




 
12.03.2018


Heute Morgen hatten wir viel Besuch im Ziegenstall. Die 3. und 4. Klasse der Schule Staufenberg war mit ihren Lehrerinnen Fr. Zürn und Fr. Schmitt zu Gast bei uns.
39 Schülerinnen und Schüler sind mit S-Bahn und Bus nach Bermersbach gekommen, um mehr über unsere Ziegen zu erfahren.
Zu erst gab es wie immer eine kleine Belehrung über das Verhalten im Stall und mit den Tieren, doch mitten in der Belehrung eine freudige Überraschung: Eine vereinseigene Ziege wollte nun ihren Nachwuchs werfen. Ein wohl unvergessliches Ereigniss für die Kinder und auch die Lehrkräfte.
Nach der Unterbrechung durch das Geschwisterpärchen (1 Böcklein und 1 Gaislein) ging es wieder zum geplanten Programm über.
Aufgeteilt in drei Gruppen wurden Inhalte wie Futter, Futterqualität, Weidezäune, Tiere und Sozialverhalten vermittelt.
Das Highlight wie immer, das Streicheln und Herzen der Tiere kam auch nicht zu kurz.
Wir hatten einen schönen Morgen und hoffen, daß es unseren Gäste genau so gut gefallen hat und für alle auch etwas informativ war.



05.03.2018

Letzten Samstag stand mal wieder etwas „außer der Reihe“ auf dem Programm.
In Weisenbach heiratete der Luxemburger Misch Schäfers seine Murgtälerin Margaretha Fischer. 
Im Luxemburg gibt es den Brauch, dass ältere, unverheiratete Geschwister nach der Kirche eine Ziege geschenkt bekommen,…….die sie gegen eine Spende wieder auslösen können.
Eine solche Steilvorlage konnten wir uns nicht entgehen lassen und überraschten die Luxemburger mit vier Ziegen vor der Kirche. Humorvoll in Reime verpackt, klärte unser Vorstand die Anwesenden Gäste über das Brauchtum auf und durfte später eine großzügige Spende in Empfang nehmen. Wir hoffen es hat allen so viel Spaß gemacht wie uns!!

Mit einem allzeit fröhlichen Mähhh wünschen wir:
"Herzlichen Glückwunsch dem Brautpaar"


 






28.02.2018


Neues aus dem Stall
28.02. 11:00 Uhr

Auch die vereinseigene Ziege "Botscherle" schenkte uns gestern Mittag 2 Kitze, ein Böckchen und ein Weibchen.
Wir erwarten nun noch von 2 Mutterzeigen Nachwuchs und hoffen auf reibungslosen Wurf der Beiden.
 



 
26.02.2018


Neues aus dem Stall:
26.02. 16:00 Uhr

Heute Morgen so gegen 9 Uhr hat nun auch Mutterziege Bruni unter den Augen des Stalldienstes ihr Junges geworfen.
Wir sind mit dem Wurf 2018 schon jetzt mehr als zufrieden und erwarten noch weiteren Nachwuchs im Stall.




24.02.2018


Neues aus dem Stall:
24.02. 16:00 Uhr

Unverhofft kommt oft!
Gestern Abend hat für uns unerwartet noch eine vereinseigene Mutterziege, genannt Niki-Mächen, ein
sehr schön gezeichnetes Gaisenkitz geworfen.
 



 
23.02.2018


Neues aus dem Stall:
23.02. 10:00 Uhr

Heute gab es noch nichts neues im Stall. Gestern Mittag jedoch haben die Mutterziegen Marie und Botscha ihren Nachwuchs geworfen.
6 Ziegen könnten noch tragend sein, wir vermuten das diese aber erst in ein paar Tagen gebären.




22.02.2018


Neues aus dem Stall:
22.02. 10:00 Uhr

Bereits seit dem gestrigen Tage haben die Mutterziegen Solitaire und Heidrun ihren Nachwuchs. Heute gab es noch kein freudiges Ereigniss im Stall: Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden.

Wir sind gespannt.
 



 
20.02.2018


Neues aus dem Stall:
20.02. 16:30 Uhr

Heute Morgen hat Mutterziege Capra und vor einer halben Stunde auch "Ziegenmutter" Alma 2 Kitze geworfen.
Somit haben bisher 9 der 19 Mutterziege ihren Nachwuchs 2018 abgelammt.





19.02.2018


Neues aus dem Stall:
19.02. 17:00 Uhr

Über den Tag verteilt haben heute auch Olinda, Klärchen und zwei vereinseigene Ziegen ihren Nachwuchs geworfen.

Aktuell wuseln bereits 13 kleine Kitze im Stall umher und wir sind in froher Erwartung auf weiteren Nachwuchs.
 



18.02.2018

Neues aus dem Stall:
18.02. 16:00 Uhr

Die Ziegen Ronja und Susi haben auch schon ihren Nachwuchs.


 



 
17.02.2018


Heute Morgen schaute der Stalldienst nicht schlecht als "Ziegenmama" Mimi mit ihrem Nachwuchs aus den frühen Morgenstunden im Stall herum spazierte.

Das Geschwisterpaar, Zicklein und Böcklein sind wohl auf und auch der Mutterziege geht es gut.

Errechneter Termin für den ersten Wurf war zwar erst der 20.02. doch wir sind vorbereitet und erwarten nun die nächsten 4 bis 5 Wochen vielen weiteren Nachwuchs im Ziegenstall.
.


24.12.2017


Die Ziegenfreunde wünschen allen Aktiven, Passiven und Vereinsfreunden:

"Mähhry Christmas"

und ein gutes und gesundes neues Jahr 2018!!

 



  02.12.2017

Gestern Abend gab es für unsere Aktiven eine kurze Einweisung zum Thema winterlicher Stalldienst.
Nach der Stalleinweisung ging es dann zur geselligen Stalleinweihung über.
Mit Glühwein, Kaltgetränken und Gegrilltem dankte der Verein allen Helfern für den gut gelungenen Umbau des Fresserstalles.
Umringt von ihren vierbeinigen Landschaftspflegern machten es sich die Ziegenfreunde auf dem neuen Fresstisch gemütlich.
Dem wegen des Wintereinbruchs bereits eingestallten Tieren war nach anfänglicher Scheu schnell bewusst, daß man sich hier viele Streicheleinheiten abholen konnte.
Zu fortgeschrittener Stunde legten sich die Tiere ins Stroh nieder und auch ihre Besucher machten sich nach einem lustigen Abend auf den Nachhauseweg.
Diese urige Veranstaltung wollen wir zukünftig jedes Jahr in dieser Form ausrichten.

Ein Dank an alle Organisatoren und Helfer!!
 





 
vorher   jetzt

11.11.2017

Es ist vollbracht! Der schweißtreibende Umbau unseres Fresserstalles ist nun abgeschlossen. Nach langer Planungsphase, wie der Stall umgebaut werden sollte, um dem Stalldienst die Arbeit zu erleichtern, ein einfacheres Entmisten zu ermöglichen und den Ziegen noch mehr Komfort zu bieten, haben wir uns für einen mittig eingebauten Fresstisch entschieden.
Der Betontisch wurde von einer Fachfirma eingebaut und der komplette Stall im Anschluß neu weiß gestrichen.
In mehreren Arbeitseinsätzen und vielen freiwillig geleisteten Arbeitsstunden haben unsere "Aktiven" den weiteren Innenausbau erledigt. Es wurden neue Tränken installiert, die Holzarbeiten auf dem Fresstisch umgesetzt, neue Gatter und Tore angefertigt, kleinere Wasser- und Elektroarbeiten erledigt sowie die Liegetische, Leckschalenhalter und Scheuerbürsten angebracht.
Der erste Test durch unsere Fresserherde verlief augenscheinlich (siehe Bilder) zu aller Zufriedenheit.

Ein riesiges Dankeschön an alle Helfer, die uns bei diesem Projekt so tatkräftig unterstützt haben.

vorher   jetzt
 


 
31.10.2017

Ein letzter Blick zurück!!

Zuchtbock Sultan musste letzten Samstag wieder die Damen der Mutterherde verlassen und ist nun wieder bei seinen Freunden von der Bockherde in der  Wulzenbergweide.
Wir sind jetzt schon gespannt auf den Mitte Februar erwarteten Nachwuchs.
 


 
 

16.09.2017


Heute Morgen war die "Kuppelagentur VzL" auf Tour.
Unser liebeshungriger Bock Sultan wurde in seiner Herde abgeholt und im Liebesanhänger zu seinen Damen auf der Feuerwehrweide gebracht.
Nach erstem Beschnuppern war schnell klar, daß sich auch die Mädels der Mutterherde über den Männerbesuch freuen.
Macht Bock Sultan seine Arbeit/Vergnügen gut, erwarten wir dann ab Mitte Februar den ersten Nachwuchs im Winterstall.
   



 


30.08.2017


"Wasserspaß auf dem Ziegenpfad" hatten die 12 Kinder beim Ferienangebot der Ziegenfreunde. Start war das Heulager des Winterstalls. Dort baute sich jeder ein Strohboot. Ein kräftiger Griff in den Strohsack, dann konnte die Schnur um das Baumaterial gewickelt werden. Ein Segel das individuell gestaltet wurde komplettierte den Bootsbau. Nach der Ankunft auf dem Ziegenpfad wurde die Strecke für das Bootsrennen begutachtet. Zum Abschluss des kurzweiligen Nachmittags ging es noch in die Heutobehütte, bevor die Eltern müde aber glückliche Kinder wieder in Empfang nehmen konnten.




05.07.2017

Die Arbeit geht uns nie aus. Aus diesem Grunde machte sich heute Morgen eine kleine Gruppe aktiver Ziegenfreunden ans Werk und haben die Inneneinrichtung des Mutterstalls wieder installiert.
Routiniert wurden die Hochliegeflächen, SOS-Boxen und der Lämmerschlupf eingebaut und kleinere Veränderungen an den Einbauten vorgenommen.
Der Stall ist so gut wie fertig eingerichtet und kann nun wieder in vollem Umfang genutzt werden.

Allen Helfern gilt unser Dank!!
   



    03.07.2017

Keine Angst vor großen Tieren!!
Seit heute Morgen steht nun die Dexter-Rinder-Herde auf der Baha 3 Weide und somit auch am Ziegenpfad.
Die Rinder sind weder aggresiv noch angriffslustig. Respekt sollte man den Tieren aber trotzdem gegenüber zeigen. Ihren Vierbeinigen-Freund sollten sie unbedingt an der kurzen Leine führen. Erschrecken sie nicht die Herde und machen sie sich beim Nähern z.B. durch lautes Reden rechtzeitig bemerkbar.





25.06.2017

"Im Sommer schon an den Winter denken", getreu diesem Motto machten sich gestern Morgen 10 Aktive Ziegenfreunde an die Arbeit. 46 gelieferte Heu-rundballen mussten in den Heuspeicher des Ziegenstalles eingelagert werden. Bei Temperaturen um 30°C keine leichte Arbeit.

Darum allen Helfern ein herzliches Dankeschön!!
 




   

23.06.2017

Wir haben in den vergangenen Wochen im Bahatal verschiedene Arbeiten durchgeführt. Um die Landschaftspflege weiter zu vereinfachen, wurde mit dem Bagger eine Zufahrt ins Bahatal geschaffen. Anschließend wurden mit dem Bagger ein Großteil der zugewachsenen Gräben wieder geöffnet.  Auch das „Bahawegle“ das durch einen Mauerausbruch stark beschädigt  und nur noch schlecht passierbar war, konnte in diesem Zug instand gesetzt werden.  An verschieden Hütten wurden die Dächer repariert.  Vorstand Wiederrecht, der den Einsatz vorbereitete und koordinierte, freute sich besonders über die Reparatur des Bahawegles und einen neuen „Gumpen“, mit dem man auch etwas für unsere einheimischen Amphibien tun konnte.




19.06.2017

Heute unternahmen 2 Ziegenfreunde eine lange Reise nach Sasbach am Kaiserstuhl. Nicht zum Vergnügen,  sie machten einen Besuch auf dem Humberg-Hof um 6 neue Landschaftspflegerinnen nach Bermersbach zu holen. Zwei 1,5 Jahre alte Ziegen werden die Mutterherde bereichern und 4 Halbjährlinge werden vorerst in der Fresserherde untergebracht und voraussichtlich nächstes Jahr in die Mutterherde integriert.
Zur Eingewöhnung an die Schwarzwaldluft bleiben die 6 Mädels aber noch ein paar Tage im Paddock.
 
 
     

10.06.2017

Heute haben wir mit Hilfe eines Radladers beide Ställe ausgemistet und grob gereinigt. In den nächsten Tagen  werden wir die Ställe noch mit dem Hochdruckreiniger fein säubern und nach Auszug der Schwalben eine Desinfektion durchführen lassen.
Ab heute kann der "Premium-Ziegenmist Jahrgang 2017" kostenlos am Mistplatz abgeholt werden. Da wir immer mal wieder gefragt werden, wo sich der Mist befindet, haben wir eine kleine Wegbeschreibung für Interessierte erstellt.



     09.06.2017

Nachdem gestern nun alle Herden ihre Sommerweiden bezogen haben und der Stall nun leer ist, haben sich einige unserer Aktiven heute gleich ans Werk gemacht und die Holzeinbauten aus den Ställen demontiert. Morgen kommt dann der Radlader und mistet beide Ställe aus. Zu einem Arbeitseinsatz zur Stallreinigung werden wir gesondert einladen.
Allen Helfern schon einmal ein "Dankeschön"!
 

  



20.05.2017


Bereits am Donnerstag diese Woche trafen unsere schon bekannten Sommergäste in Bermersbach ein. Wie in den Jahren zuvor handelt es sich um eine Herde Hinterwälder-Rinder, die dieses Jahr 8 Tiere zählt und die Weiden an Wulzenberg und Ebet abgrast. (Bild oben).
Auch ist wieder eine 20 Tiere starke Dexter-Rinder Herde unterwegs. (Bild unten). Zu Weidebeginn werden sie die Weiden im Roth und Birket besuchen, später auch die Weiden im Baha-Tal am Ziegenpfad  pflegen.
Vor Besatz auf den Ziegenpfad werden wir hier zur Beruhigung der grundlos ängstlichen Besucher noch einmal informieren.

   


 
03.05.2017

Am 1. Mai besuchte aus der Bermersbacher Partnergemeine Andilly eine Reisegruppe unser schönes Bergdorf.
Als zweites Frühstück für unsere Gäste gab es einen kleinen Stehempfang im Stall. Natürlich wollten unsere Besucher auch ihre Patenziege Andillyette begrüßen. Diese war leider schon auf ihrer Sommerweide, darum durften unsere Mutterziegen samt Kitze die Streicheleinheiten für sich beanspruchen. Nach zwei Stunden sagten unsere Ziegen "adieu" und die Besucher brachen zu einem Dorfrundgang auf.
   


 

10.04.2017


Letzten Samstag den 08.04.und bereits am 03.03.2017 besuchte uns jeweils eine Gruppe, Kurzzeit-Betreuter der
Lebenshilfe, im Winterstall um uns bei unserer Herdenarbeit etwas zu unterstützen.
Tatkräftig wurde uns beim Füttern von Kraftfutter und Heu unter die Arme gegriffen. Auch die von den Ziegen so geliebten Streicheleinheiten wurden ausreichend verteilt und so manche neue Freundschaft zwischen Tier und Mensch geschlossen.
Wir haben uns sehr über beide Besuche gefreut und hatten eine schöne Zeit.
 
   


 
03.04.2017

Der gestrige "Tag des offenen Ziegenstalles" war für uns dieses Jahr wieder ein voller Erfolg.
Die Wettergötter müssen auch Ziegenfreunde sein, dachten wir uns, als nach einem nieseligen Morgen pünktlich zur Mittagszeit die Sonne am Himmel stand und so viele Gäste aus Nah und Fern zum Stall lockte.
Unsere rund einhundert vierbeinigen Landschaftspflegerinnen nahmen dankend die vielen Streicheleinheiten von Groß und Klein entgegen und zeigten keinerlei Scheu vor solch einem Besucherandrang. Besonders den kleinen Zweibeinern war die Freude und dadurch entspannte Atmosphäre anzusehen, aber auch bei einer Tasse Kaffee und einem Stückchen Kuchen konnten die großen Besucher die Seele etwas baumeln lassen und den herrlicher Blick vom Ziegenstall aus genießen.
Uns hat es wie immer sehr gefreut sie so zahlreich begrüßen zu dürfen und hoffen, sie hatten einen schönen Tag bei uns. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und hoffen, sie sind wieder alle mit dabei.
Allen Gönnern, Helfern und Kuchenspendern beim und um diesen Tag sagen wir ein
"Herzliches Dankeschön!!"




 
 


01.04.2017

Kein Aprilscherz war es, als der Ziegenverein seine Aktiven heute zum Arbeitseinsatz lud und viele fleißige Helfer/innen folgten der Einladung.
Im Baha-Tal wurden die entfernten Hecken der Weideerweiterung thermisch verarbeitet, im und um den Winterstall wurden kleinere Reparaturen und Reinigungen erledigt, Arbeiten an unseren Weidezaunanlagen ausgeführt und viele Dinge mehr.
Nach harter Arbeit hatten wir alle Helfer zu einem kleinen Imbiss am Ziegenstall eingeladen und so lies man diesen Samstagvormittag gemütlich ausklingen.
Allen Helfern gilt es wie immer "DANKE" zu sagen!!
 
 
   


  31.03.2017

Heute ein "Heimspiel" für die Kindergartenkinder aus Bermersbach. Nach kurzer Wanderung,
bei herrlichem Wetter, stärkten sich die kleinen Besucher im Hof.
Ziegenfreund Werner erklärte kindgerecht den Umgang mit den Ziegen und dann ging es auch schon los: Füttern mit Heu aus der Hand, herzen und immer wieder streicheln, streicheln, streicheln....
Die Zeit verflog wie im Nu, und zur Mittagszeit machten sich alle wieder zurück auf den Heimweg.
Wir finden: Ein schöner Morgen, und eine Wiederholung wäre eine Freude.

   


30.03.2017

Heute Morgen besuchte uns Mitglied und Lehrerin Nicole Zürn mit ihrer 2. Klasse der Grundschule Schönmünzach im Ziegenstall.
Wir kommen unserem "Bildungsauftrag" immer gerne nach und gaben den Kindern einen kleinen Einblick in das Leben einer Ziege.
Auch wenn es zu Beginn noch etwas Scheu vor den Tieren gab, war das Highlight des Besuches aber wie erwartet das Streicheln und Liebkosen der Ziegen.
Wir hoffen, der etwas andere Schultag hat gefallen!!
   
  

23.03.2017


Einladung zum Tag des offenen Ziegenstalles 2017

  
  

 
19.03.2017

Gestern besuchte uns eine Gruppe Langzeitbetreuter der Lebenshilfe aus Ottenau. Unsere 13 Gäste haben uns bei der Fütterung der Mutterherde unterstützt.
Nach kurzer Scheu wurden schnell Freundschaften zwischen Mensch und Ziege geschlossen. Manch ein Gast wollte ein Zicklein zum Kuscheln mit nach Hause entführen, was von uns natürlich unterbunden wurde.
Wir hatten mit unseren Gästen einen tollen Vormittag und würden uns über ein baldiges Wiedersehen freuen.
   






13.02.2017


Seit diesem Wochenende wuselt es wieder im Winterstall zu Bermersbach. Bereits am Freitag Abend hat unsere Mutterziege "Rose" die Wurfsaison '17 eröffnet.
Unsere "Geburtshelfer" haben seit diesem Zeitpunkt jede Menge zu tun. Gefühlt stündlich kommen Meldungen über weiter Würfe.
Aktuell 13.02. 09:00 Uhr ist das Geschlechts-verhältniss von 4 Böckchen zu 4 Gaise ausgeglichen.
Bis Ende dieser Woche hoffen wir, daß die noch tragenden Mutttertiere geworfen haben.
Somit haben unsere neuen Ziegen noch genug Zeit,  bis zum "Tag des offenen Ziegenstalles" am 02.04. Kraft zu tanken, um von den Besuchern geherzt und gestreichelt zu werden.
 
 

   



 

30.01.2017

Am Sonntag, 29.01.2017, fand unsere Hauptversammlung statt. Unser Vorsitzende Hans-Jörg Wiederrecht begrüßte die Versammlung und erstattete mit einer Powerpoint Präsentation seinen Bericht über die beiden vergangenen Vereinsjahre. Kassiererin Katrin Dürr gab einen positiven Überblick über die Vereinsfinanzen, deren Korrektheit von den Kassenprüfern bestätigt wurde. Da dies alles zur vollsten Zufriedenheit ausfiel, gab es keinerlei Rückfragen oder Wortmeldungen aus der Versammlung. So war es für Frau Senger-Rieger, die Stellvertreterin der Bürgermeisterin, ein leichtes, mit lobenden Worten für die geleistete ehrenamtliche Arbeit zur Landschaftspflege die einstimmige Zustimmung der Versammlung zur Entlastung der Verwaltung zu erteilen.
Mit herzlichen Worten und einem Geschenk verabschiedete Hans-Jörg dann unseren bisherigen 2. Vorsitzenden Peter Binder, da dieser nicht mehr für ein Vorstandsamt antreten wollte. Frau Senger-Rieger führte dann auch die Neuwahlen der Vorstandschaft durch.

Diese ergab ohne Gegenstimme folgende Verwaltung:
1. Vorsitzende – Hans-Jörg Wiederrecht,
2. Vorsitzende – Roland Krämer,
Kasse – Katrin Dürr,
Schriftführerin – Manuela Riedling,
Zuchtwart – Christina Morlock.

Zu Kassenprüfern wurden nochmals Andrea Barta und Paul Weber ernannt.
Danach ergriff Hans-Jörg zum Ausblick 2017 das Wort und erläuterte, dass die Vorstandschaft weitere Mitstreiter zur Bewältigung der vielfältigen Arbeit benötigt. Als Herdenbetreuer sind weiter Horst Sauter und Werner Fritz tätig. Als Technischer Leiter und Webmaster ist Daniel Fritz verantwortlich. Patenbetreuer bleibt Anett Schaible und Rudolf Winkelhorst als Beisitzer.
An festen Terminen stehen diese Jahr an: 02.04.2017- Tag des offenen Ziegenstalles und eine eventuelle Teilnahme am Dorfbrunnenfest 19.08.2017. Zu den sonstigen Arbeitseinsätzen wird von Fall zu Fall eingeladen. Außerdem erläuterte er das momentane Prozedere zum Erwerb von Grundstücksflächen. An Großem steht an, der eventuelle Erwerb der alten Wagnerei und Reaktivierung als Holzwerkstatt.

Mit einem Dank an das Thekenpersonal, alle Aktiven, Spender und Mitstreiter in der Gemeindeverwaltung konnte eine harmonische Versammlung abgeschlossen werden. So ergab sich noch genügend Zeit zum kommunikativen Beisammensein.
     



06.01.2017

Einladung zur Hauptversammlung 2017

Satzungsgemäß findet alle 2 Jahre eine Hauptversammlung des Vereins der Ziegenfreunde zur Landschaftspflege Bermersbach e.V. statt. Der Vorstand lädt daher alle Mitglieder, Freunde und Förderer herzlich zur

Hauptversammlung am Sonntag, den 29. Januar 2017 ein.
Beginn ist um 16:00 Uhr in der Festhalle Bermersbach.


Vorgesehene Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Rückblick 2015/2016
3. Kassenbericht
4. Stellungnahme der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstands
6. Neuwahlen
7. Ausblick 2017/2018
8. Anträge, Wünsche, Anregungen



     



24.12.2016

Die Ziegenfreunde wünschen allen Aktiven, Passiven und Vereinsfreunden:

"Mähhry Christmas"

und ein gutes und gesundes neues Jahr 2017!!



22.12.2016


Auf Grund des angekündigten nasskalten Wetter für die nächsen Tage, haben wir heute Morgen die Fresserherde ebenfalls zum Winterstall geführt.
Hier dürfen sie nun die kalten Nächte im warmen Stall verbringen und bei gutem Wetter tagsüber die Weiden des Oberen-Altefails besuchen.
   


  09.12.2016

Nach der gestrigen Übernahme einiger Fresserziegen in die Mutterherde wurde beschlossen, die Wintersaison zu beginnen. Die Mutterherde wird nun bis zum Ende der Ablammzeit im Winterstall bleiben. Bei gutem Wetter darf die Herde tagsüber auf einer stallnahen Weide grasen.
Sollte sich das Wetter nun stark verschlechtern, wird auch die Fresserherde in dem bereits gerichteten Stall einquartiert, jedoch spätestens zu Weihnachten müssen sie die Weide an der Kugelhalde in Richtung Stall verlassen.
Stalldienst beginnt ab 10.12. gem. Stalldienstplan!!
   


22.10.2016

Liebe Aktive!

Bevor die Ziegenherden ihr Winterquartier beziehen, findet für alle, die beim Stalldienst eingeteilt sind, eine Einweisung statt.
Wir treffen uns am 5. November um 14 Uhr am Stall
An diesem Termin können dann auch gleich Wünsche zu dem vorgesehenen Stallplan geäußert werden.


 
  
 
   
15.09.2016

Heute hat der Rentnertrupp die Inneneinrichtung des Fresserstalles eingebaut.

Heuraufen, Tränken, Gatter und Tore sind nun wieder an ihrem angestammten Platz.

Nach Desinfektion und einem schönen Ziegenfest 2016 ist der Stall wieder soweit hergerichtet, dass unsere Fresserherde jederzeit witterungsbedingt einziehen kann.

Ob alle Dübel und Schrauben halten werden, testen wir dann am 1. Oktober, wenn die Fresserherde zum Klauenschnitt im Stall zu Besuch ist.

Helfer sind an diesem Tag immer gerne gesehen.


15.09.2016

Diesen Dienstag haben wieder viele fleißige Hände beim Ziegenverein die noch ausstehenden Arbeiten an der Winterhaldenhütte angepackt.
Nun ist die Hütte so gut wie fertig. Wenn der Zaun noch umgesetzt ist, können dort die Ziegen einziehen.

Es gilt wieder einmal, allen Helfern 
DANKE
 zu sagen!!

Hier zur Bildschau des Hüttenbaus
   


 
15.09.2016


Auf Einladung des Vereines fand für alle Schaffer und aktive Mitglieder ein Vereinsausflug statt.
Am 10.September um 12:00 Uhr traf man sich zur gemeinsamen Busabfahrt an der Ortsverwaltung.
Pünktlich konnte Fahrer "Goldig" die Tour nach Bad Wildbad starten, mit Zwischenhalten zum Einsammeln weiterer Mitglieder.
Mit der Sommerbergbahn ging es hinauf zum Einstieg am Baumwipfelpfad. Dort gab es zum Überwinden der Höhenangst einen kleinen Sektempfang. Eine interessante Wanderung über den Baumwipfelpfad zum Aussichtsturm regte bei den Teilnehmern den Bedarf einer Stärkung. Also wieder ab in den Bus und in den "Ochsen" nach Langenbrand gefahren.
Dort saß man in fröhlicher Runde beisammen und lies den Tag gemütlich ausklingen.
 

 
  


09.09.2016

Seit gestern hallen Liebesschreie durch das beschauliche Baha-Tal.
Nachforschungen ergaben, daß der Zuchtbock "Sultan" den Damen der Mutterherde seine Aufwartung macht.

Im Vertrauen auf den potenten Bock hoffen wir, nach einer Tragezeit von 156 Tagen den ersten Nachwuchs am 12.02.2017 im Winterstall zu Bermersbach begrüßen zu können. Da die erste Kontaktaufnahme augenscheinlich gut verlief, sind wir bester Hoffnung.

   



 
   
08.09.2016


Diese Woche Dienstag haben die Ziegen in der Fresserherde weitere Unterstützung bekommen.
Die 3 neuen Burendamen vom Hof Allmend aus Steinenbronn haben sich gleich gut in die Herde integriert (siehe unten: gelbe Halsbänder).

Nach der diesjährigen Decksaison ist geplant, die 3 Ziegen in die Mutterherde zu übernehmen, um den Genpool in der Herde zu erweitern.

2017 dürfen sie dann zusammen mit unserem Zuchtbock über die Weiden ziehen und sorgen hoffentlich für reichlich weiteren Ziegennachwuchs in Bermersbach.



26.08.2016

Ein arbeitsintensives Wochenende liegt hinter den Aktiven. Das Ziegenfest im Zusammenhang mit der Pumpernickeltour (siehe www.Pumpernickeltour.de) forderte ein reichliches Maß an Organisation und Engagement für Festaufbau, Wanderwegeplanung, Ausschilderung und Festdurchführung.
Besucherscharen waren der Lohn, auch wenn der Wettergott es nicht gut mit uns meinte.
Wir haben unsere Arbeitsergebnisse als offene Landschaft präsentieren können und für unseren Ort positive Image - Werbung betrieben.
Allen Aktiven, die dazu beigetragen haben, gilt es dafür herzlich zu danken.
 
   



    29.07.2016

Ab diesem Wochenende weiden unsere Dexter-Mütter mit ihren Kälbern auf den Bahaweiden.
Bitte beachten Sie beim Durchqueren der Weiden die Verhaltensregeln auf den Hinweisschildern (siehe links).

Keine Angst!!
Die Kühe sind wie Ziegen neugierig, aber auch schreckhaft. Darum ist es zwingend geboten, Hunde an die kurze Leine zu nehmen.


  
19.07.2016

Letzten Samstag war großer Arbeitseinsatz im Ziegenstall. Unsere fleißigen Aktiven misteten beide Ställe aus und pressten gespendetes loses Heu zu Ballen. Damit ist der erste Vorrat für den nächsten Winter eingebracht.

Danke an alle Heuspender und Helfer !!

 
     



  01.07.2016

Bereits diesen Mittwoch trafen weiter 25 Saisonarbeiter in Bermersbach ein. Die Waldschafe von Frank Lamprecht beweiden mit einigen ortskundigen Ziegen die Weiden in der Winterhalde. Die grasfressenden Schafe ergänzen das Beweidungskonzept und unterstützen uns in der Erhaltung unserer schönen Landschaft.

 

 

27.05.2016


Hallo, mein Name ist Sultan.
Ich habe seit gestern ein neues zu Hause in der Bockherde auf den Bermersbacher Weiden gefunden.
Ich komme aus Rheinau / Linx und bin 3 Jahre alt.

Die nächsten 2 Jahre werde ich der neue Zuchtbock sein und mich bemühen, für viel Nachwuchs in der Mutterherde zu sorgen.
   



   
25.05.2016


Gestern machten sich unsere Ziegenfreunde Christina und Werner auf einen weiten Weg nach Bühlerzell, um zwei neue Damen für die Mutterherde abzuholen.
Die zwei Burenziegen 23275 und 23298 aus der Zucht von Fam. Rieg wurden aus Gründen der Blutauffrischung gekauft und werden hoffentlich im Frühjahr gesunde und muntere Zicklein werfen.




23.05.2016


Vergangene Woche wurden die letzten Arbeiten an der Hütte in der Wildprechtshalde erledigt.
Die Hütte wurde von ihren unsicheren Füßen gehoben und nach Sanierung dieser wieder darauf zurück gesetzt.
Nun steht sie wieder an ihrem Ort auf neuen Füßen, so daß unsere Ziegen wieder einen sicheren und trockenen Unterstand beziehen können.

Zu diesen Arbeitseinsätzen unserer Aktiven haben wir eine kleine Bilderschau für euch zusammen gestellt.

   



     
21.05.2016


Heute Mittag sind weitere Sommergäste in Bermersbach eingetroffen.
Die 5 Kühe und 2 Bullen der Hinterwälder-Herde haben sich gleich auf das saftige Grün der Wulzenberg-Weide gestürzt.
Sie werden den Sommer über auf den Wulzenberg- und Ebet-Weiden grasen und uns somit bei der Offenhaltung unserer schönen Landschaft unterstützen.



 
13.05.2016


Die ersten Sommergäste sind heute Morgen in Bermersbach eingetroffen.
Eine Herde Dexter - Rinder, bestehend aus einem Bullen, neun Kühen und acht Kälbern hat die MeWi- Weide bezogen.
Die Dexter werden den Sommer über im Bereich Birket und Baha, also auch am Ziegenpfad, weiden und unsere Ziegen in der Landschaftspflege unterstützen.
 
   



12.05.2016

Heute, genau 3 Monate nach dem ersten Wurf dieses Jahres, hat die Mutter - Kind - Herde ihr Quatier im Winterstall verlassen und nun die Weide Birket 1 bezogen.
Die Kleinen sind nun soweit, daß sie mit ihren Müttern auf der Weide gut mithalten und den Dienst als Landschaftspfleger antreten können.
 



   
12.05.2016


Bereits am gestrigen Mittwoch hatte sich eine kleinere Gruppe von aktiven Ziegenfreunden im Stall getroffen, um unsere Herden einem kleinen Gesundheitscheck zu unterziehen.
Mit fachlicher Unterstützung durch Tierarzt Dr. Zebisch wurden alle Ziegen gegen die gefährliche
Blauzungenkrankheit geimpft und entwurmt.



18.04.2016

Heute besuchten uns zwei Lehrerinnen der Deutsch-vorbereitungsklasse der Klingenbachschule mit 17 Kindern aus Syrien, dem Kosovo und Albanien. Die Kinder werden in dieser Klasse in deutsch geschult und auf den Schulalltag vorbereitet.
Unseren Ziegen war dies alles schnuppe, die Sprache der Tiere ist universell: "Wer mich streichelt und knuddelt ist mein Freund." So war es nicht verwunderlich, daß die Kinder und unsere Ziegen heute Morgen ihren Spass hatten.
 
     


 
 
02.04.2016


Heute, schon früh am Morgen, sah man viele fleißige Hände im Bermersbacher Ziegenstall.
Die 72 Ziegen der Fresserherde erhielten von unseren treuen Helfern eine kleine Pediküre (Hufpflege).
Als kleines Dankeschön für die Hilfe, gab es für alle ein zünftiges Frühstück.
Nach der kleinen Stärkung, haben wir die Ziegen der Fresserherde in die "Kugelhalde" - Weide gebracht, in der sie nun ihrer Sommertätigkeit als Landschaftspflegerinnen nachkommen.
   

01.04.2016

Heute besuchten uns die Kinder und Betreuerinnen des Kindergarten Rockertstrolche aus Hilpertsau im Winterstall.
Nach dem "Aufstieg" zum Ziegenstall wurde sich zu erst im gemütlichen Heuballensitzkreis gestärkt.
Dann ging es eine Etage tiefer, Ziegen streicheln. Die anfängliche Unsicherheit wich schnell der Neugier und die Kinder sowie die Ziegen konnten nicht genug Streicheleinheiten verteilen bzw. bekommen.
Wir hatten einen schönen Morgen und hoffen unseren Gästen hat es genau so viel Spass gemacht wie uns.
 
     
 
21.03.2016


Leuchtende Augen von Groß und Klein aus Nah und Fern konnte man gestern im Ziegenstall Bermersbach sehen.
Bei unserem "Tag des offenen Ziegenstalles" war wieder eine Menge los. Rund 100 Ziegen freuten sich über Streicheleinheiten von den Gästen unseres Festes. Manch ein Besucher wollte sich gar nicht mehr von der gestreichelten Ziege oder den Kitzen trennen.
Bei schönem aber etwas frischem Wetter freuten wir uns über zahlreiche Besucher, die von uns mit Kaffee und Kuchen verköstigt wurden und auch von unseren Betreuern zahlreiche Informationen über Ziegenzucht und Haltung bekommen haben.
Uns hat es sehr gefreut, Sie so zahlreich bei uns begrüßen zu dürfen und wünschen uns, daß Sie im nächsten Jahr wieder unsere Gäste sind.

Zum Schluß gilt es noch allen Helfern und Kuchen-spendern ein herzliches "Dankeschön" zu sagen!!
   


29.02.2016


20.02.2016


Es wuselt im Stall. Bereits 8 Tage nach dem ersten Wurf toben nun schon 15 Kitze (10 Böckchen, 5 Weiblein) munter im Winterstall herum und testen ihre Kletterkünste. Von den 12 Ziegen, die im Sommer mit dem Bock unterwegs waren, haben schon 10 ihren Nachwuchs geworfen.
Die restlichen 2 Ziegen werden hoffentlich bald ihren Nachwuchs bekommen, damit die kleinen Zieglein bis zum "Tag des offenen Ziegenstalles" fit und stark genung sind, um von Groß und Klein geherzt zu werden.

12.02.2016


Der Stalldienst heute Morgen staunte nicht schlecht:
Im Stall spazierte der erste Nachwuchs 2016 umher.
Ziegenmutter Ronja hat pünktlich zum errechneten Termin heute Nacht ein Zwillingspärchen (Bruder und Schwester) geworfen.
Wir hoffen, daß bei den anderen trächtigen Ziegen auch alles so glatt und zügig abläuft und sind gespannt, wieviel Nachwuchs wir noch begrüßen dürfen.

   

04.02.2016


Der Jahresrückblick 2015 ist nun hier als PDF - Download verfügbar.
Wir wünschen viel Spass beim Schwelgen in Erinnerungen.


  13.12.2015

Auf Empfehlung unserer Ziegenfreundin Hildegard vom KZV fand gestern für die Kaninhop-Gruppe aus Forst eine kleine Wanderung vom Pfadfinderheim zum Ziegenstall statt.
Unterwegs wurde der Guppe das Ziegenpojekt und die daraus resultierenden Ergebnisse vor Ort aufgezeigt.
Ein Highlight für alle Kinder war der Besuch im Winterstall, in dem  so manche Ziegen-Mensch Freundschaft geschlossen wude.
 
 

07.12.2015


Gestern war es wieder so weit. 10 Ziegen aus der Fresserherde haben nun einen Paten.
Am gestrigen Nikolaustag fand in unserem Winterstall von 14:00 -16:00 Uhr die Verpatung unserer Ziegen statt.

Es galt das Prinzip, wer zu erst kommt darf zu erst aussuchen und so sah man große und kleine Paten Ausschau nach der schönsten und liebsten Ziege zu halten. Es wurden auch gleich viele Streicheleinheiten verteilt um sich gegenseitig besser kennen zu lernen.

Jeder Pate durfte seiner Ziege natürlich auch einen Namen geben und so freut es uns nun Flocke, Mirijam, Toni, Anna, Lisset und Leni bei ihrem Namen zu rufen.

Jedem Paten wurde auch eine Urkunde mit Ziegenbild ausgestellt.

Wir sind uns sicher, daß wir den ein oder anderen Paten im Sommer wieder auf der Weide bei seiner Ziege sehen.

Bei Interrese an einer Ziegenpatenschaft wenden sie sich bitte an unsere Beauftragte für Ziegenpatenschaften:

 
 
   
   
29.11.2015

Auch in diesem Jahr besuchen Locke und zwei ihrer Schwestern den Weihnachtsmarkt in Forbach.
Hinter dem Stand von Züchterfreund Konrad Roth stehen die drei Damen in ihrem kleinen Gehege mit Hütte und lassen sich gerne von den Besuchern mit Streicheleinheiten verwöhnen.




24.11.2015


Auf Grund der schneebedeckten Wiesen rings um Bermersbach haben sich gestern unsere Herdenbetreuer entschlossen, die Ziegen in den Winterstall zu bringen.
Sollte der Schnee wieder weichen, werden wir den Ziegen auf den Weiden um den Winterstall noch einmal die Chance geben, etwas frisches Grünfutter zu suchen.
 
     
23.11.2015

Letzten Samstag waren die Aktiven ins Gasthaus Adler zu einem Aktiventreff eingeladen.
Es galt einige Punkte zu besprechen: Ausflug 2016, Ziegenfest, Stalldienste, Herdestatikstik, Weideveränderungen, anstehende Arbeiten........
Abgerundet durch Anekdoten die sich das Jahr über ereignet hatten, und einem schmackhaften Abendessen war es ein kurzweiliger Abend.

23.11.2015


Am Samstag 21.11.trafen sich 17 Personen zum Arbeitseinsatz. Es wurde die Bahaweide 1 geräumt und Astwerk verbrannt. Am Stall wurde die Fichte auf der Stallweide fachmännisch gefällt und die zusätzlichen Flächen zur Weideerweiterung aufgeräumt. Eine dritte Gruppe beschaffte Tannenäste als Winterfutter für die Herden im Stall und der Bockhütte. Gegen Mittag, bei einsetzendem Regenwetter, gab es ein stärkendes Vesper und es wurde auf das reichlich abgearbeitete Pensum angestossen.
Allen Helfern sagen wir "DANKE" für die geleistete Arbeit.
   
     
11.11.2015

Alles bereit - der Winter kann kommen.
Der "vereinseigene" Schreiner hat mit seinem Helfer im Stall 2 zusätzliche 10m² Liegeflächen eingebaut, so dass für unsere Fresserherde der Winterstall  noch komfortabler ist.
Beide Ställe sind eingestreut, Leckschalen montiert, Wassertränken funktionsbereit und genügend Winterfutter eingelagert, so dass bei einem Wintereinbruch problemlos eingezogen werden kann.

 
20.10.2015

Es ist entschieden!!
Die beiden neuen Böcke werden Hans und Struppi genannt.
Der Gewinner von unserem kleinen Gewinnspiel ist auch schon gezogen und wird in kürze sein Geschenk bekommen.
Danke an alle die bei diesem Spaß mitgemacht haben.


Hans   Struppi
 
  09.09.2015

Ob die Mutterherde (links) schon was geahnt hat??

Heute haben wir unseren Zuchtbock "Samson" mit unserem Luxusanhänger abgeholt und zu unseren Damen der Mutterherde gebracht.

Hier wird er nun die nächsten Wochen verbringen und hoffentlich für viel Nachwuchs sorgen.

Läuft alles nach Plan, erwarten wir mitte Februar den ersten Nachwuchs 2016.
 
 

04.09.2015

Hallo,
wir Zwei sind die neusten Mitglieder der Bockherde, sind beide knapp ein Jahr alt und kommen aus Lauf und sorgen in ein/zwei Jahren für einen größeren Genpool in Bermersbach.
Namen haben wir noch keine. Also liebe Vereinsfreunde, habt ihr eine Idee oder wollt ihr einen bereits bestehenden Vorschlag unterstützen, dann schickt eine Mail an unseren Webmaster, Vergesst nicht eure Adresse am Ende der Mail anzufügen. Unter allen Einsendungen verlosen wir ein kleines Geschenk. Ende der Aktion: 30.09.2015
Viel Spass und viel Glück!!

Bereits vorgeschlagene Namen:

Max & Moritz   Tom & Jerry
Hans & Jörg   Klaus & Klaus
Werner & Daniel
  Franz & Josef
Tim & Struppi
  Mose & Aaron
     
27.08.2015

Einen abwechslungsreichen und spannenden Nachmittag erlebten die Kinder bei den Ziegenfreunden Bermersbach. Zuerst wurden die Mutterziegen am Stall mit mitgebrachten Haselzweigen begrüßt. Danach wurden aus Stroh kleine Boote gebaut. Auf dem Ziegenpfad wurden die Bauwerke dann zu Wasser gelassen. Nach drei spannenden Vorläufen auf dem Sersbach traten die Siegerboote im Finale gegeneinander an. In der Heutobehütte waren im Anschluss laute Juchzer zu hören. Das Heu kitzelte und piekte bei den ausgelassenen Sprüngen an den nackten Füßen. Beim Knabberspiel konnten die Kinder dann ihre Ziegenqualitäten unter Beweis stellen. Kekse mussten in Ziegenmanier ohne Zuhilfenahme der Hände vom „Ast" geknabbert werden. Den wartenden Eltern wurden bei der Rückkehr die nassen Schiffchen gleich präsentiert und von den Erlebnissen auf dem Ziegenpfad erzählt.

 

 
31.07.2015


Gestern gab es für die Mutter/Kindherde eine Impfung, Gesundheitsüberprüfung und ein schönes Klauenbad. Doch dann hieß es Abschied nehmen, die nun geschlechtsreifen Jungziegen, von diesem Frühjahr, wurden von ihren Müttern getrennt.
Neugierig wurden die neuen Mitglieder der Bock- und Fresserherde von ihren Kolleginnen und Kollegen empfangen.

27.07.2015

Keine Angst vor großen Tieren!!
Seit gestern ist wieder die Dexter-Rinder-Herde auf dem Ziegenpfad unterwegs. Besucher/Wanderer müssen vor den Tieren keine Angst haben.
Die Rinder sollte jedoch auf keinen Fall erschreckt werden, da sie sonst ängstlich davon rennen. Aus diesem Grund ist es zwingend erforderlich, Hunde an die Leine zu nehmen. Machen sie sich z.B. durch lautes Sprechen bemerkbar wenn sie sich der Herde nähern.
Rinder haben einen starken Mutterinstinkt, darum versuchen sie bitte nicht die Kälber zu streicheln.

Rote Kleidung/Gegenstände sind den Rindern egal!!

 
 

22.06.2015


Es gilt mal wieder "Danke" zu sagen!!

Danke an alle Helferinnen und Helfer die uns letzten Samstag bei dem großen Arbeitseinsatz unterstützt haben.

Dank eurer Hilfe konnten wir wieder viele Arbeiten von unserer "To-Do Liste" streichen.

So sind nun z.B. die Brücken am Ziegenpfad wieder sicher begehbar und die Sturmschäden an unseren Ziegenhütten wurden beseitigt. Es wurden noch viele andere Arbeiten erledigt, die hier nicht aufgezählt sind.

Danke, Danke, und nochmals Danke!!
 
08.06.2015

Arbeitseinsatz am 20.06.2015

Der Ziegenverein lädt alle Aktiven und Vereinsfreunde zum Arbeitseinsatz am 20.06. von 09:00-12:00 Uhr ein.
Treffpunkt ist am Winterstall. Dort werden die anstehenden Arbeiten besprochen und zugeteilt. Auf der Agenda stehen unter anderem die Instandsetzung diverser Heuhüttendächer, Brücken am Ziegenpfad, Mäh- und Ausmistarbeiten sowie kleine Reparaturen am/im Winterstall.
Jeder Helfer ist willkommen. "Je mehr wir sind, desto weniger Arbeit bleibt für den Einzelnen."
Wie immer wird es nach der Arbeit auch eine kleine Stärkung geben.


05.06.2015


Abgelagerter Ziegenmist abzugeben
Ziegenmist ist ein natürlicher Dünger mit einem hohen Kali -Anteil. Dieser eignet sich besonders gut für Beerensträucher, aber auch für Gemüsebeete kann er verwendet werden.
Gut abgelagerter Ziegenmist kann bei den Ziegenfreunden in Bermersbach abgeholt werden. Bitte unter 0151/20 12 39 94 mit Annett Schaible einen Termin vereinbaren.
 
 
 

22.05.2015


Kaum haben die letzten Ziegen den Winterstall verlassen, heißt es wieder: "Lasst uns in die Hände spucken, Arbeit ist immer da!"

Heute begannen Rudolf und Werner mit dem Deckendurchbruch für den neuen Heu- und Strohabwurfschacht über dem Stall der Mutterherde.

Ist der Schacht fertig kann in Zunkunft das Futter direkt in den Futtergang hinab geworfen werden, dies soll im Winter den Stalldienst bei seiner Arbeit entlasten.

Auch wenn die Arbeiten noch voll im Gange sind, schon einmal ein Dankeschön vorweg an alle Helfer!!


 


18.05.2015


Bereits letzte Woche Donnerstag traten in Bermersbach weitere Sommergäste ihren Arbeitsdienst beim Ziegenverein an.

Als Ergänzung zu den Sträucher fressenden Ziegen, haben wir wieder Gras fressende Unterstützung in Form zweier Rinderherden.

Die Herde mit Dexter - Rindern bestehend aus 10 Alt- und 4 Jungtieren grast momentan die Birketweiden ab und wird schon wie letztes Jahr auch am Ziegenpfad zum Einsatz kommen.
Die Dexter sind zutrauliche und gutmütige Tiere, sollten aber nicht gereizt oder erschreckt werden.

Die 2. Herde bestehend aus 6 Hinterwälder - Rindern wird den Sommer über im Wulzenberg- und Ebettal für kurze Gräser sorgen.
 
     
  14.05.2015

Zur Verstärkung unseres Landschaftspflegeteams haben wir bereits gestern 6 neue Arbeiterinnen aus Gausbach in Bermersbach eingebürgert.

Die 6 Burenziegendamen aus der Zucht von Christian Striebich werden in unserer Mutterherde integriert.

Zum Eingewöhnen sind die Neulinge mit einem Teil der Mutterherde im Winterstall. In ca. einer Woche werden dann alle Ziegen den Winterstall verlassen und zu Ihren Herden gebracht.
11.05.2015

Gestern Mittag trafen unsere ersten Sommergäste von unserem Züchterfreund Frank Lamprecht bei uns in Bermersbach ein.

Die 7 Ziegen der Gattung Tauernschecken und 15 Waldschaflämmer werden diesen Sommer über die Offenhaltung der vorderen und hinteren Winterhalde übernehmen.
   
     
  25.04.2015

Gestern tauschte unser Nachwuchs seine Kinderohrmarken gegen die Amtlichen ein.
Heute Morgen gab es für die Mutterherde noch etwas Pediküre (Hufpflege) und dann hies es ab auf die Weide.

Nun ist der Winterstall fast unbewohnt. Lediglich eine handvoll noch trächtiger Mutterziegen darf hier noch in Ruhe auf ihr Ablammen warten.
 
 

03.04.2015


Unsere Ziegen kümmern sich um die Landschaft und unsere Mitglieder um unsere traditionellen "Tiroler-Heuhütten".

Zu Beginn des Jahres wurde wieder einmal eine Hütte vor dem Verfall bewahrt.
Unsere "Stromhütte" im Herrenwiesele erhielt vor allem ein neues Dach und wieder mehr "Bodenfreiheit".

Ein herzlicher Dank an Roland, Horst und Werner!!
 
  02.04.2015

Hallo, ich bin Samson und habe die Ohrmarke 010800417415. Bin vier Jahre alt und seit gestern neues Herdenmitglied in Bermersbach.

Zur Zeit bin ich zum Eingewöhnen in der Hütte im Schreinlich, demnächst werde ich meine Kollegen der Bockherde hier kennenlernen. Im Herbst darf ich mit den Damen der Mutterherd umherziehen.
30.03.2015

Am gestrigen Tag des offenen Ziegenstalls durften wir uns trotz schlechtem Wetter über viele große und kleine Besucher im Ziegenstall freuen.

Wir hoffen unsere Besucher hatten einen schönen und informationsreichen Nachmittag bei uns.

Wir hatten viel Spass bei dieser Veranstaltung und ein Blick in die leuchtenden Kinderaugen entschädigte uns für die Vorbereitungsarbeiten alle mal.

Wir freuen uns schon auf den Tag des offenen Ziegenstalls 2016 und hoffen, daß sie uns dann wieder besuchen kommen.

 

 

27.03.2015

Heute besuchte uns der Kindergarten Rockertstrolche aus Hilpertsau. Mit ihren 17 Vorschülern wanderten die zwei Erzieherinnen über den Ziegenpfad nach Bermersbach. Bei einer kleinen Stärkung im Heuboden hörte man immer wieder Glockengebimmel und Ziegengemecker, dem musste man ja auf den Grund gehen.
Also ging es auf dem kürzesten Weg zu unseren Mutterziegen mit Nachwuchs. Nicht nur die Kinder freuten sich sehr darüber endlich die ganz kleinen Kitze zu sehen.
Es wurden viele Fragen gestellt z.B. „ Warum boxt das Ziegenbaby die Mama am Bauch?“ „ Was fressen die denn?“ „ Warum liegen die in der Sonne?“ „ Warum haben manche Hörner und manche nicht?“

Kurz vor 12:00 Uhr verließen uns die 19 Gäste mit einem riesigen Lachen im Gesicht.

 
26.03.2015

Gestern besuchte uns die  "Cafe Vital" - Gruppe der Sozialstation Forbach-Weisenbach im Winterstall zu einem kleinen Vortrag über den Verein.
Einige Seniorinnen konnten aus ihrem reichen Erfahrungsschatz aus früherer eigener Ziegenhaltung erzählen.
Beliebt nicht nur bei Kindern ist das Verteilen von Streicheleinheiten an unsere Ziegen und ihre Kitze.
Bei anschließendem Zusammensitzen mit Kaffee und Kuchen klang der Nachmittag noch lustig  aus.


 
16.03.2015

Einladung zum Tag des offenen Ziegenstalls am 29.03.2015 von 14:00 bis 18:00 Uhr.
Der Weg zum Stall wird wieder ausgeschildert sein.




  22.02.2015

Der von uns so lange ersehnte Nachwuchs 2015 ist nun in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Winterstall geworfen worden.

Das Geschwisterpaar (ein Kitz, ein Böcklein) von Ziegenmutter Ronja ist wohl auf und schon recht munter.

Nun sind wir alle gespannt wieviel Nachwuchs noch in den kommenden Tagen/Wochen auf uns wartet.
01.02.2015

Nachschau zur Jahreshauptversammlung des VdZzLB am 18.01.2015

Nach Begrüßung der Anwesenden durch den Vorsitzenden Hans-Jörg Wiederrecht berichtete er über die Hauptereignisse der Vereinsjahre 2013/2014 in Form einer Power-Point Präsentation.

Nachfolgend berichtete die Kassenleiterin Katrin Dürr über die Kassenbewegungen und den aktuellen Kassenstand.  Paul Weber gab auch im Namen von Andrea Barta die Stellungnahme der Kassenprüfer ab und bescheinigte eine saubere und ordentliche Kassenführung.

Bürgermeisterin Katrin Buhrke nahm die Gelegenheit war, dem Verein für die geleistete Arbeit zu danken und die einstimmige Entlastung der Verwaltung durch die Versammlung auszusprechen.

Die von ihr geleitete Neuwahl der Verwaltung ergab durch jeweils einstimmiges Handzeichen der Versammlung eine Bestätigung der Verwaltung in ihren Ämtern:

1. Vorsitzende: Hans-Jörg Wiederrecht
2. Vorsitzende: Peter Binder
Kassenleiterin: Katrin Dürr
Schriftführerin: Manuela Riedling
techn. Leiter: Roland Krämer
Weide-/Zuchtwart: Christina Morlock
Beisitzer: Rudolf Winkelhorst

Durch den Vorsitzenden wurden als Kassenprüfer wieder Andrea Barta und Paul Weber verpflichtet.

In der Vorschau auf 2015 wurde als Termin für den Tag des offenen Ziegenstalles der 29.03.2015 bekannt gegeben.

Im Anschluß folgte ein Vortrag des Wildbiologen Peter Christoph Sürth über seine Forschungen zum Verhalten von Luchs, Wolf und Bär am Beispiel seiner Forschungen, insbesondere in Rumänien, und die Aussichten der Einwanderung auch in den Schwarzwald und den daraus resultierenden Auswirkungen und den erforderlichen Vorsorgemaßnahmen im Bereich der Nutztierhaltung.



05.01.1015

Einladung zur Hauptversammlung 2015

Satzungsgemäß findet alle 2 Jahre eine Hauptversammlung des Vereins der Ziegenfreunde zur Landschaftspflege Bermersbach e.V. statt. Der Vorstand lädt daher alle Mitglieder, Freunde und Förderer herzlich zur

Hauptversammlung am Sonntag, den 18. Januar 2015 ein.
Beginn ist um 16:00 Uhr in der Festhalle in Bermersbach.

Vorgesehene Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Rückblick 2013/2014
3. Kassenbericht
4. Stellungnahme der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstands
6. Neuwahlen
7. Ausblick 2015/2016
8. Anträge, Wünsche, Anregungen
9. Vortrag von Peter Christoph Sürth (Wildbiologe): Die Rückkehr von Luchs und Wolf und mögliche Auswirkungen auf die Nutztierhaltung.


 
27.12.2014

Pünktlich zum ersten Schnee dieser Saison fand an diesem Samstag in Bermersbach der Almabtrieb unserer Fresserherde statt.

Die 71 Ziegen der Fresserherde wurden, wie jedes Jahr, zu ihrem Winterquartier im Ziegenstall geführt.
Dort werden sie die kalte Jahreszeit verbringen und bei guter Witterung auch tagsüber die Weiden um den Winterstall nach etwas Grünfutter absuchen.


23.12.2014

Die Ziegenfreunde wünschen allen Aktiven, Passiven und Vereinsfreunden:

"Mähhry Christmas"

und ein gutes und gesundes neues Jahr 2015!!
 
20.12.2014

Zum letzten Arbeitseinsatz 2014 hatte der Ziegenverein heute gerufen und viele Aktive sind diesem Ruf gefolgt.
Das Winterquatier der Bockherde musste mit dem Heuballenvorrat für den Winter gefüllt werden.
Eine weitere Gruppe von Helfern karrte anhängerweise Fichten- und Tannenreisig als Grünknabberzeug für unsere Ziegen heran und
auch unsere Böcke bekamen heute noch ihre nötige Impfung.

Allen Helfern gilt es wie immer "Danke" zu sagen.




19.12.2014

Frage:
Was haben kleine Kinder und Ziegen gemeinsam?

Antwort:
Die Angst vor einer Spritze!

Ein alljährliches Ritual ist schon unser "Ziegenrodeo" . Fange eine Ziege, lass ihr eine Spritze geben und führe sie wieder der Herde zu.

Doch mit viel Erfahrung und Muskelschmalz gelang es
Dr. Zebisch und unseren Aktiven alle 95 Mädels gegen Breiniere zu Impfen.

Und wie beim Arzt gab es nach der Impfung auch ein kleines Leckerlie.

 
 
  12.12.2014

Die Ziegenfreunde haben auch in diesem Jahr ihre beliebte Wurst herstellen lassen. Als Dose ist sie in bewährter Form lange haltbar. Zum zünftigen Vesper wird sie in Bermersbach gerne verzehrt. Doch vielleicht will der eine oder die andere den Verwandten- und Freundeskreis zu Weihnachten auf den Geschmack bringen? Für alle Liebhaber unserer Ziegenwurst ist unsere regionale Spezialität im Dorfladen "Pusteblume" erhältlich. Das Geschäft in der Luisenstraße 5 (Rathaus) hat Mo. – Fr. von 06:30 bis 10:00 und Sa. von 06:30 bis 10:30 geöffnet.

11.12.2014

Die Städte und Gemeinden des Landkreises Rastatt, Verbände, Vereine und Landbewirtschafter haben im März 2014 einen Landschaftserhaltungsverband gegründet, um sich gemeinsam für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Kulturlandschaft im Landkreis Rastatt zu engagieren.

Vorrangiges Ziel ist es, die einzigartige, vielfältige und artenreiche Kulturlandschaft auch für künftige Generationen zu erhalten und
weiterzuentwickeln. Weitere Schwerpunkte werden die Öffentlichkeitsarbeit für regionale Produkte, die Offenhaltung der Landschaft, Umsetzung von Mindestflurkonzepten, Erhaltung und Pflege von ökologisch wertvollen Flächen oder die Organisation von Pflege- und Artenschutzmaßnahmen in geförderten Gebieten sein.
Der Verband will zur Verwirklichung seiner Ziele Kommunen, Eigentümer, Landwirte und Unternehmen fachlich beraten und unterstützen. Seit November 2014 ist Hans-Jörg Wiederrecht als Fachberater im LEV tätig. Mit seiner langjährigen Erfahrung als Vorsitzender des Vereins der Ziegenfreunde zur Landschaftspflege Bermersbach e.V. wird er zukünftig mit seiner Fachkompetenz zur Arbeit des LEV beitragen.
 
 
18.11.2014


Gestern war es nun so weit: 71 Ziegen der Fresserherde haben nun die erste Weide am Altenbachberg bezogen.
Gierig wurde die Weide von unseren Damen begutachtet und nach Fallobst abgesucht.

Die beiden insgesamt ca. 70.000 m²  großen Weideflächen wurden dieses Spätjahr eingezäunt und stehen nun als zusätzliche Fläche zur Verfügung.

Damit wird ein weiteres Stück Bermersbacher Landschaft gepflegt und offen gehalten.
25.10.2014

Schon früh ab 9:00 Uhr sah man an diesem Samstag Morgen 30 fleißige Hände im und um den Winterstall werkeln.
Es gab und gibt noch einiges zu tun um den Stall für den "Almabtrieb" vorzubreiten.
Es wurden Wände gestrichen, alte Stalleinrichtungen entsorgt, aufgeräumt, Freiflächen um den Stall entbuscht, neue Weidetore gesetzt und vieles mehr.
Viel Arbeit eben, doch wie es sich gehört gab es zur Mittagszeit auch eine gute Stärkung für alle Helfer.
Die meiste Arbeiten sind nun erledigt und wir sind guter Dinge, dass wir rechtzeitig fertig werden.

Der Verein dankt allen Helfern !!



       

27.09.2014

Aktiven-Ausflug der Ziegenfreunde nach Sasbachwalden

Am 27.09. machten die aktiven Ziegenfreunde einen Ausflug der ganz im Zeichen des Genusses stand. Bereits während der Fahrt entlang der Schwarzwaldhochstraße konnten die Teilnehmer einen umwerfend klaren Weitblick hinab auf die Rheinebene genießen. Bei traumhaftem Spätsommerwetter ging es hinauf zum Kniebis. Nach einem gemütlichen Spaziergang erreichte die Gruppe die neuen Aussichtsplattform „Ellbachseeblick“. Hier bot sich am Ende des 30 m langen Steges ein atemberaubendes Bild  mit Ausblick auf den See und Baiersbronn-Mitteltal im Hintergrund. Trotz des berauschenden Panoramablickes ließ sich keiner zweimal bitten, als das Orgateam als kleine Überraschung Sekt mit Holunderblütensirup, reichte. Mit beschwingter Stimmung ging es dann Richtung Sasbachwalden zum „Dinnerjumping“. Ein Vier-Gänge-Menü in vier verschiedenen Restaurants wartete auf die hungrigen Ziegenfreunde. Appetit holte sich die Gruppe beim Anstieg zum „Fässlewirt“. Die Vorspeise aus feinen Blattsalaten an Entenvariationen wurde von Sekt und Wein aus der der lokalen Winzergenossenschaft begleitet. Nach dem  Zwischengang im Restaurant „Sonne“ mit feinen Butternudeln und Fischvariationen folgte man gerne dem Geheimtipp der Sonne-Wirtin,  dem Schnapsbrunnen auf dem Weg zum Hotel „Engel“ einen Besuch abzustatten. Der kleine Extraabstecher wartete mit köstlichen Destillaten, die weiter zur heiteren Stimmung beitrugen. Nach dem Hauptgang, den sich die Teilnehmer aus drei Fleischgerichten auswählen konnten, ging dieser genussvolle Ausflug im Gasthaus „Holzwurm“ mit Blutorangensorbet und Kirschwasserparfait  zu Ende.

 




21.09.2014

Heute Mittag ab 15:00 Uhr herrschte reger Besucherandrang im Ziegenstall Bermersbach.
Es war mal wieder soweit "Ziegenpatenschaften" zu übernehmen. 11 kleine Ziegen, die in diesem Frühjahr das Licht der Welt erblickten suchten einen Paten für sich, der ihm einen Namen gibt und ein paar Streicheleinheiten gönnt.
Leider fanden nur 10 der 11 Ziegen einen Paten.





20.09.2014


Seit heute hat unsere Mutterherde wieder Männerbesuch.
Der Bock wird nun die nächsen 8-9 Wochen bei unseren Damen bleiben.

Der Zuchtbock kommt aus Lenningen aus der Zucht von Katja & Hartmut Köble.
Er wurde am 25.02.2013 geboren und hat die Kennung: DE 0108 006   38612

Erledigt er seine Aufgabe gut, so erwarten wir den ersten Nachwuchs im Februar 2015.
 
18.09.2014

Verpatungsaktion der Ziegenfreunde Bermersbach e.V.

Wer einen Beitrag zur Offenhaltung der wildromantischen Heuhüttentäler rund um Bermersbach leisten möchte, muss nicht unbedingt selbst zur Sense greifen. Es besteht die Möglichkeit bei den Ziegenfreunden eine Patenschaft für eine „Fresserziege“ zu übernehmen.
Gegen einen jährlichen Obolus um anfallende Tierarztkosten zu decken und den passiven Mitgliedsbeitrag im Verein, erhalten sie eine Jungziege. Die Paten dürfen ihrer Patenziege einen Namen geben. Über die Homepage des Vereins können sie aktuell Nachverfolgen wo die „eigene“ Ziege ihren Dienst gerade verrichtet. Selbstverständlich können die Paten ihre Ziege auch vor Ort besuchen. Bei wem das Interesse und die Neugier geweckt ist, kann bei der diesjährigen Verpatungsaktion am Sonntag, den 21. September um 15 Uhr im Winterstall in Bermersbach  seine neue Patenziege raussuchen.
Bei Fragen können sie sich auch an Annett Schaible wenden.
ziegen.paten@gmx.de


09.09.2014

Die Verwaltung teilt mit:
Unser alljährliches Ziegenfest kann dieses Jahr leider nicht statt finden!

Wie in fast jedem Verein müssen auch die Ziegenfreunde eine immer dünner werdende Personaldecke, die für die Organisation und Durchführung von einer solch großen Veranstaltung notwendig ist, verkraften.
Zudem wurden im laufenden Jahr viele neue Projekte angegangen, die zusätzlichen Einsatz erforderlich machten.

Die Vorstandschaft hat nun beschlossen das Fest nur noch alle zwei Jahre durchzuführen. Das nächste Ziegenfest findet allerdings erst wieder 2016 statt.
Wir bedauern diese Entwicklung sehr und hoffen jedoch, dass Sie uns trotz dieser langen "Durststrecke" die Treue halten.


 
03.07.2014

Seit knapp zwei Wochen strahlt eine neue Holzbrücke auf dem Ziegenpfad. Nach 10 Jahren hatte der Zahn der Zeit Teile der alten Brücke in einen solch schlechten Zustand versetzt, dass der sichere Übergang nicht mehr gewährleistet war. Die neue Brücke sollte eine lange Haltbarkeit aufweisen und sich auch optisch in den Charakter des Heuhüttentals integrieren. Nach intensiver Recherche entschied man sich für eine Holzkonstruktion aus witterungsbeständiger Robinie und Edelkastanienholz. Unter der Regie des Ersten Vorsitzenden Hans-Jörg Wiederrecht wurden die vorgefertigten Brückenteile von acht Aktiven an einem Tag zusammengesetzt.

In diesem Sinne:
 „Die nächsten 20 Jahre können kommen“


28.04.2014

Seit Samstag dem 26.04.2014 sind unsere Sommergäste/ Saisonarbeiter wieder auf unseren Weiden unterwegs.

Es handelt sich um eine Herde Hinterwälder Rinder
(Bild oben)

und einer Herde Dexter Rinder.
(Bild unten)


Die Rinder werden als Grasfresser den Sommer über die Weiden abgrasen, welche von unseren Ziegen bereits von Gehölz und Hecken befreit wurden.


Die Dexter Rinder werden dieses Jahr auch die Weiden am Ziegenpfad besuchen. Sie gelten als gutmütige und ruhige Tiere. Besucher sollten sich trotzdem respektvoll gegenüber den Tieren verhalten. Ein durch Lärm oder rasche Bewegungen aufgeschrecktes Rind kann die Kraft eines Kleinwagens aufbringen.


 
 

12.04.2014

Die Weidesaison 2014 ist eröffnet!!

Gestern Morgen hat die letzte Herde ihr Quartier im Winterstall verlassen und ist auf die Kugelhalde umgezogen.
Ab jetzt gibt es frisches, saftiges Gras und Gehölz für unsere Arbeiterinnen und ihr Lämmer.

05.04.2014

Heute machte sich eine kleine Gruppe von 12 Ziegenfreunde auf nach Oberndorf am Neckar zu Franke Lamprecht ( Landschaftspflege mit Biss ).
Er konnte uns interessante Informationen über Fördergelder, Impfungen, Heuraufen sowie Vermarktung seines Betriebes nahe bringen.
Nach ca. 2 Stunden ging es weiter zu Benno Kaiser nach Menzenschwand (Ziegenhof-Menzenschwand). Benno erwartete uns schon in seinen neuen Stall.
Wir durften uns ein Bild von seinem neuen Stall machen, den er im Herbst 2012 mit seinen Ziegen bezogen hat.
Danach war uns klar, wir müssen bei uns im Ziegenstall was verändern. In den Stall kommt viel mehr Licht rein durch eine offene Bauweise des Daches. Auch ist er durch bauliche Cleverness viel leichter zu Misten.

Es wurden eifrig Bilder gemacht um so etwas auch daheim im Ziegenstall umzusetzen zu können.Nach einer Stärkung mit Kaffee und Kuchen ging es wieder langsam nach Hause.
Bei gutem Essen und Trinken in unserer Dorfwirtschaft ließen wir den Tag noch einmal Revue passieren.

 


  22.03.2014

Heute Morgen besuchte eine Gruppe der Lebenshilfe Rastatt den Ziegenstall um bei der Stallarbeit zu helfen und sich über Ziegen zu Informieren.
Eine große Freude bereitete der Besuch im Winterstall um Streicheleinheiten zu verteilen und unsere Zicklein zu herzen.
Informativ ging es im Heuballensitzkreis weiter, wo Informationen über Ziegenhaltung und Beweidung nahe gebracht wurden.
Im Anschluss durften alle mit anpacken und bei der Stallarbeit mithelfen. Es wurde Heu in den Stall abgeworfen und die Futterraufen damit befüllt und danach die Futtergasse durchgefegt.
Es war für uns ein schöner Morgen, wir hoffen unseren Gästen hat es genau so gut gefallen.


07.03.2014

Am Sonntag, 16. März kann der diesjährige Nachwuchs der Ziegenfreunde Bermersbach wieder hautnah erlebt werden. Von 14 bis 18 Uhr sind die Tore im Winterstall geöffnet. Der Weg zum Stall ist in Bermersbach ausgeschildert. Auf die Besucher wartet eine Schar von über 25 jungen Zicklein. Die Ältesten, Anfang Februar geborenen, toben bereits mit kräftigen Sprüngen durch den Stall, während die Jüngeren sich gerne eine extra Portion Schlaf in einer ruhigen Ecke gönnen. Die Ziegenfreunde Bermersbach laden alle interessierten Besucher herzlich ein. Für das leibliche Wohl stehen Kaffee und hausgemachte Kuchen bereit.

 
   

02.02.2014


Es ist so weit. Am 01.02.2014 wurde der erste Ziegennachwuchs 2014 geworfen. Mutter "Brunhilde" und Vater "Satan" sind ganz stolz auf ihre drei kleinen Ziegenkitze.
Die drei Weibchen sind wohl auf.
Wir sind in ständiger Bereitschaft und erwarten nun gespannt den weiteren Nachwuchs.